Dorfplatz von Zhaoxing

Hamburg-Hongkong 2018: Tage 51-54 der Tibet-Oldtimerrallye

Die Hamburg-Hongkong Oldtimerrallye 2018 nähert sich allmählich der chinesischen Ostküste und somit auch der Zielgeraden in der Weltstadt Hongkong. Ab Anshun wird die Reise für die Teams jedoch noch eine ganze Woche durch die tropische Landschaft Südchinas führen. An den Tagen 51-54 der New Silk Road Rallye fuhren die Teams von Anshun nach Yangshuo.

Tag 51: Anshun – Zhaoxing, 374 km

An Tag 51 nach Beginn der Oldtimerrallye führte die nächste Etappe die Langstreckenfahrer vom hektischen Anshun zurück in ruhigere Gefilde. Die 24.000 Einwohner zählende Kleinstadt Zhaoxing sollte am heutigen Abend das Nachtlager auf dem Endspurt in die letzte Reisewoche sein.

Sobald die Silhouette der Großstadt in den Rückspiegeln langsam verblasste, bot sich der Gruppe wieder die satte und unverfälschte Natur Südchinas. So führte die 374 km lange Strecke entlang von Teeplantagen gesäumten Tälern, von Ahornbäumen gesäumten Alleen und von Reisterassen durchzogenen Gebirgshängen bis schließlich das im für China charakteristischen Architekturstil gebaute Hotel in der Abendsonne zu sehen war. Nach kleineren Reparaturen an einigen der Oldtimer hatte man schließlich wieder die Möglichkeit sich an der kulinarischen Vielfalt der Region zu erfreuen.

Tag 52: Zhaoxing – Guilin, 192 km

Nach einem geselligen Abend und einer erholsamen Nacht lud zunächst das reich gedeckte Frühstücksbuffet mit Blick auf das malerische Tal von Zhaoxing zum verweilen ein. Doch so idyllisch es hier auch ist, die Reise muss weitergehen. Am heutigen Tag 52 nach Guilin um genau zu sein. Berühmt durch seine Karstkegellandschaft, welche sogar auf einer chinesischen Geldnote verewigt wurde, repräsentiert das 192 km entfernte Etappenziel eines der populärsten Ausflugsziele chinesischer und ausländischer Touristen.

Leider ist es am heutigen Morgen zunächst bedeckt, im Anschluss regnet es in Strömen. Aufgrund der aktuell andauernden Regenzeit in dieser Region der Erde leider keine Seltenheit. Dennoch starteten alle Teams munter in den Tag und erkundeten zunächst den Dorfplatz von Zhaoxing. Wie so häufig wurden Sie freundlich von den Einheimischen in Empfang genommen bevor die Reise nach Guilin begann. Leider regnete es mittlerweile so stark, dass bei einem Team der Scheibenwischer zum Erliegen kam. Auch der Rest der Gruppe hatte so seine Schwierigkeiten sich bei Starkregen durch die hügelige Kulisse zu navigieren. Glücklicherweise, und typisch für die Regenzeit, schwenkte das Wetter schnell um und alle Teilnehmer kamen trockenen Fußes in Guilin an. Dort wurde die Gruppe bereits vom Bürgermeister und seiner Entourage erwartet. Auf diesen herzlichen Empfang folgte ein Galadinner im Hotel.

Tag 53: Guilin – Yangshuo, 85 km

Am heutigen Tag 53 der Oldtimerrallye in Richtung Hongkong stand eine kurze aber nicht weniger beeindruckende Etappe auf dem Tagesprogramm. Die für diesen Tag geplante Route über 85 km führte zunächst durch die Vororte der Großstadt Guilin um später entlang des Li-Flusses die für die Region so charakteristischen Karstkegelberge bewundern zu können.

Bevor die Motoren an diesem Morgen gestartet wurden, bestaunten die Teilnehmer nach dem Frühstück den wunderbaren Ausblick auf die in Nebel gehüllten Berghänge. Ein Ausflug und Spaziergang zum Elefantenrüsselberg waren ebenso obligatorisch wie ein technischer Check-Up auf dem für die Rallye-Teilnehmer reservierten Hotelparkplatz. Nachdem das Mechanikerteam grünes Licht für die heutige Etappe gegeben hat, ging es bei durchwachsendem Wetter zurück auf die Straße. Nach kurzer Fahrt ohne technische Komplikationen erreichte die Gruppe am Nachmittag das in das Idyll eingebettete Yangshuo, ein ehemaliges Backpacker Paradies welches mittlerweile zu einer geschäftigen Stadt herangewachsen ist. Das Hotel befindet sich etwas außerhalb der 310.000 Einwohner zählenden Gemeinde. Mit gut gefülltem Magen und Zuversicht auf besseres Wetter stieg die Vorfreude auf den morgigen freien Tag mit einer Bambusfloßfahrt auf dem Yulong-Fluss als Highlight.

Tag 54: Yangshuo, 0 km

Tag 54 der Oldtimerrallye sollte wieder ganz im Zeichen der Entspannung stehen. Auch den Oldtimern bot sich die Gelegenheit für einen Tag die Motoren ruhen zu lassen. Nach dem wieder einmal sehr gut bestücktem Frühstücksbuffet in geselliger Runde klarte der am Vortag noch wolkenverhangene Himmel etwas auf und auch die Regenfront zog allmählich vorbei.

Man nutzte sofort die Gunst der Stunde und bewegte sich wie stets motorisiert in Richtung Ausflugsziel. Dieses mal jedoch mit einem bequemen Reisebus in dem der eine oder andere noch kurz die Augen schloss bevor das Ziel nach 50-minütiger Fahrt erreicht war. Vor Ort bot sich wieder einmal eine malerische Landschaft, die berühmten Karstkegel in unmittelbarer Nähe. Man verließ den Bus und sattelte um auf traditionelle aus Bambus gefertigte Flöße um den Yulong-Fluss zu erkunden.

Seien Sie beim nächsten Abenteuer auf der New Silk Road mit dabei:

Christoph Petsch

Für Sie schreibt: Christoph Petsch

Ist unser Spezialist im Team „Rollenden Reisen“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.