Die Band T9: Rock mit mongolischer Volksmusik

In der Dokumentation „Beijing Bubbles“ lernen wir die Mitglieder fünf unterschiedlicher Pekinger Underground-Bands kennen, deren musikalische Bandbreite von Punk (Joyside), über Blues (Sha Zi), bis hin zu Rock mit traditioneller mongolischer Musik reicht. Im Rahmen des Gewinnspiels von Elements of China, Reisen für junge Leute, stellen wir Ihnen 3 der rockigen Musikantengemeinschaften vor. Heute schauen wir auf die Band T9:

Im Jahr 1998 wurde T9 von Yiliqi gegründet, der halb mongolischer und halb mandschurischer Abstammung ist. Als er die Band ins Leben rief, interessierte er sich noch keineswegs für traditionelle mongolische Musik. Seine Idole waren vielmehr Hardcore Bands wie „Rage against the machine“, an denen er sich musikalisch orientierte. Irgendwann langweilte es ihn jedoch, auf der Bühne immer nur wütend herumzutoben und über negative Themen wie Zukunftsangst und Alkoholkonsum zu singen. Mit 21, im Jahr 2001, erinnerte er sich an die mongolischen Volkslieder, die sein Vater und seine Großmutter ihm als Kind vorgesungen hatten. Auf einer Reise in die Mongolei, die ehemalige Heimat seiner Eltern, lernte er einen Gesangslehrer kennen, der ihm das mongolische Obertonsingen beibrachte. Dabei handelt es sich um eine Gesangstechnik, mit der eine Person zwei oder mehr Töne gleichzeitig hervorbringen kann. Daneben lernte er auch einige mongolische Instrumente. Nachdem Yiliqi mit seiner Band T9 zunächst noch Rock mit mongolischem Folk kombinierte, entfernte er sich immer mehr vom Rock und entschied sich nach dem Dreh von „Beijing Bubbles“, die Band aufzulösen und sich ganz der traditionellen mongolischen Musik zu widmen. Diese performt er seitdem in Pekinger Bars mit seiner neuen Band Hanggai , die 2006 ihr erstes Studioalbum aufnahm.

Hier geht’s zu einer musikalischen Darbietung der mongolischen Rockband:


Weitere Lieder und andere Bands aus Beijing können Sie auf der Filmvorführung „Bejing Bubbles“ kennen lernen. Vom 17. Bis zum 20.November im PROJEKTOR (Sternstraße 4, 20357 HH). Weitere Informationen finden Sie unter www.projektor-hamburg.blogspot.com und www.flexiblesflimmern.de.

GEWINNSPIEL
Auch heute verlost Elements of China wieder 2 Kinokarten für die Filmvorführung von „Beijing Bubbles. Einfach folgende Frage beantworten und die Antwort an Marketing@ChinaTours.de senden:

Wie heißt der Begründer der Bands T9 und Hanggai?

Wir wünschen Ihnen viel Glück.

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.