Nachtmarkt in Kaifeng – Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt Henans

Die Provinz Henan ist neben vielen interessanten Sehenswürdigkeiten auch für ihre kulinarischen Spezialitäten bekannt. Um die verschiedenen Köstlichkeiten zu entdecken und zu probieren, bietet sich besonders ein Besuch auf einem der vielen Nachtmärkte in Kaifeng an. Der bekannteste und größte Nachtmarkt in Kaifeng ist der Nachtmarkt am Trommelturm (Gulou Nachtmarkt), der sich mitten im Stadtzentrum befindet. Die vielen Imbissstände und Garküchen werden täglich gegen 19 Uhr geöffnet und meist erst tief in der Nacht, zwischen 3 und 4 Uhr morgens, geschlossen.

Eine Esskultur mit langer Tradition

Die Esskultur in Kaifeng hat genau wie die Stadt selber eine lange Tradition und ist der ganze Stolz der Bewohner der Stadt. Den Gulou-Nachtmarkt in Kaifeng gibt es Erzählungen zufolge bereits seit über 1.000 Jahren. Und in dieser Zeit soll er nicht ein einziges Mal ausgefallen sein. Daran ist zu erkennen, was für eine wichtige Rolle dieser Nachtmarkt für die Geschichte der Stadt Kaifeng spielt und warum ein Besuch sich unbedingt lohnt.

Von den vielen verschiedenen Gerüchen getrieben, können Sie sich bei einem ersten Rundgang durch die Gassen zwischen den Ständen zunächst einmal einen Überblick verschaffen, bevor Sie sich dann ans Probieren geben. Die Vielfalt der hier zu entdeckenden Speisen ist riesig und das Besondere ist, dass man den Köchen beim Zubereiten zuschauen kann. Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack zu bieten, möchten wir Ihnen einige der beliebtesten Speisen kurz vorstellen.

Die beliebtesten Spezialitäten aus Kaifeng

Eines der bekanntesten Gerichte der Stadt sind die sogenannten „Xiao Long Bao“. Hierbei handelt es sich um gefüllte Teigtaschen, die in einem traditionellen Bambuskorb gedämpft werden. Anders als die Teigtaschen, enthalten die „Xiao Long Bao“ neben der Füllung aus Fleisch oder Gemüse auch noch eine heiße Brühe. Am besten machen Sie es den Einheimischen nach: ein kleines Stück abbeißen und die Brühe auf den Löffel laufen lassen. So kann man erst die Brühe genießen und danach die Teigtasche.

Eine weitere Besonderheit der Stadt ist der Kaifenger „Xin Ren Cha“. Ein dickflüssiger, süßer Mandel-Tee, der üblicherweise auch Erdnüsse, Sesam sowie verschiedene Früchte und Blüten enthält. Eine wohltuende Köstlichkeit.

Durch die Nähe zum Gelben Fluss ist Kaifeng bekannt für seine Fischgerichte. Besonders lecker ist das Gericht „Li Yu Bei Mian“. Ein Karpfen in einer süß-sauren Soße, der mit knusprig gebackenen, dünnen Nudeln bedeckt ist.

Eine Atmosphäre, die begeistert

Und auch wenn Sie den Nachtmarkt ohne Appetit besuchen, werden Sie ganz sicher auf Ihre Kosten kommen. Zwischen den Imbissständen gibt es auch einige Straßenkünstler, die mit verschiedenen Gesängen und Vorführungen eine tolle und authentische Atmosphäre schaffen. Inmitten des bunten Treibens laden zudem Sitzgelegenheiten dazu ein, für einen Moment zu verweilen und die Stimmung zu genießen.

Für Sie schreibt: Jasmin Schüller

Auslandsreporterin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.