Vernetzt bleiben in China: nützliche Apps für Besucher

Schau Dir unsere Reisen nach China an  
China Reisetipps

Was modernste Technologie angeht, ist China ganz vorne mit dabei. Besonders Smartphones und praktische Apps, die den Alltag einfacher machen, sind mittlerweile untrennbar mit der modernen chinesischen Kultur verbunden – und wer sich so richtig in diese Welt hineinversetzen will, der sollte sich mit den meistgenutzten Apps in China vertraut machen! Denn es sind nicht die gleichen, die wir in der westlichen Welt benutzen: anstelle von Whatsapp, Google Wallet, Maps und Co. hat China nämlich für alles seine eigenen Apps.

 

1. WeChat und WePay (微信付款)

Die wohl wichtigste App in China ist WeChat (Weixin): unglaublich vielseitig und aus dem Alltag der Chinesen absolut nicht wegzudenken! Ursprünglich eine Nachrichten-App vergleichbar mit Whatsapp wurde WeChat mit der Zeit immer vielfältiger und ist heute ein richtiger Alleskönner. Benutzer können nicht nur Nachrichten schicken, Anrufe tätigen und Fotos und Videos hin- und herschicken, sondern auch zahlreiche andere Funktionen von sozialen Medien nutzen. 

Am Wichtigsten ist jedoch die integrierte digitale Bezahlfunktion WePay (Weixin Pay). Damit kann man direkt über das Smartphone fast alles in China bezahlen: im Supermarkt und im Restaurant, Tickets fürs Kino oder öffentliche Verkehrsmittel, sogar das Buchen von Flügen und Hotels. Weixin Pay ist extrem weit verbreitet und wird fast überall als Zahlungsmethode akzeptiert, sogar an kleinen Straßenständen.  Aus diesem Grund wird diese App eigentlich immer erwähnt, wenn über die wichtigsten Tipps für Erstbesucher Chinas gesprochen wird.


 2. Alipay (支付宝)

Auch eine beliebte digitale Zahlungsmethode in China ist die App Alipay (Zhifubao). Vergleichbar mit dem Google Wallet nutzen Chinesen diesen Service, um auf praktische Art und Weise Geld zu senden und zu empfangen, laufende Rechnungen zu bezahlen oder sonstige Einkäufe zu tätigen. Besonders beim Online-Shopping ist Alipay sehr beliebt, obwohl man auch in Geschäften damit bezahlen kann. Oftmals muss man einfach nur einen QR-Code scannen, um eine Zahlung zu machen: sehr praktisch und schnell zum Beispiel beim Bezahlen einer Taxifahrt, sodass man als Besucher nicht mit dem ungewohnten Bargeld hantieren muss.

Für uns als Gäste in China fallen die Unterschiede zwischen Alipay und WePay nicht besonders ins Gewicht, aber es gibt sie: Alipay bietet auch andere Finanzdienstleistungen an, wie zum Beispiel Investitionsmöglichkeiten und Kredite. Was die Akzeptanz und Verbreitung angeht, so ist Alipay mittlerweile fast genauso omnipräsent wie WeChat und WePay und kann daher auch in ländlicheren Regionen als unkompliziertes Zahlungsmittel benutzt werden.

 

7-Apr-15-2024-11-28-16-4109-AM

Quelle: Canva


3. KTdict und Pleco: Übersetzungs-Apps 

Wenn Du im Alltag mit Fremdsprachen zu tun hast, derer Du nicht mächtig bist, ist wahrscheinlich der Google Übersetzer Deine Standardlösung. Weil die chinesische Regierung jedoch Google und alle Google-Produkte blockiert, kannst Du auf Deiner China-Reise nicht auf diese App zugreifen – weshalb es sehr zu empfehlen ist, Dir vor der Abreise eine alternative Übersetzungs-App herunterzuladen!

Zwei gute Beispiele sind Pleco und KTdict. Beide fungieren sowohl als Übersetzer und Wörterbuch als auch Lern-App für Chinesisch. Per Standardeinstellungen ist es Englisch–Chinesisch, kann aber auch auf Deutsch–Chinesisch umgestellt werden. Wenn Du die App öffnest und die Kamera auf chinesische Schriftzeichen hältst, übersetzt Dir die App direkt. Wenn Du nicht nur Geschriebenes verstehen möchtest, hilft Dir die App per Audio auch, die richtige Aussprache hinzukriegen – und wer es sich zutraut, kann auch selbst Schriftzeichen auf den Bildschirm malen, um Worte nachzuschlagen.

6-Apr-15-2024-11-29-17-8924-AM

Quelle: Canva

4. Maps.me: immer gut orientiert

Auch Google Maps wird in China nicht funktionieren, weshalb sich Besucher im Reich der Mitte oft für alternative Navigations-Apps wie Maps.me entscheiden. Maps.me überzeugt nicht nur durch Nutzerfreundlichkeit und umfassendes Kartenmaterial, sondern auch durch praktische Dinge wie die Tatsache, dass man sich einen Kartenausschnitt herunterladen kann, um sich dort auch dann zurechtfinden zu können, wenn man einmal keine Internetverbindung haben sollte. Außerdem kann man auch in dieser App – wie beim Google-Dienst üblich – Markierungen setzen, um sich beispielsweise ein Lieblingsrestaurant oder einen schönen Aussichtspunkt zu merken. 

 

China-Reiseführer zum Herunterladen


5. Ein Währungsrechner – zum Beispiel xe.com

Wer im Ausland unterwegs ist und es mit einer komplett fremden Währung zu tun hat, der wird zumindest anfänglich dauernd einen Währungsrechner benutzen wollen, um zu verstehen, wie teuer bzw. billig etwas in Euro ist. Solche Apps gibt es wie Sand am Meer, und da alle die gleiche Funktion erfüllen, ist es jedem selbst überlassen, für welche App er sich entscheidet. Auf unseren Reisen mit China Tours hat sich die App von xe.com/de bis jetzt immer bewährt. 

5-Apr-15-2024-11-29-16-5955-AM

Quelle: Canva

 

 

Brauche ich all diese Apps unbedingt?


Kurze Antwort: Nein


Ausführliche Antwort: Natürlich wird niemand dazu gezwungen, irgendwelche Apps herunterzuladen. Dennoch wird man sich als Besucher in China das Leben ein bisschen einfacher machen, wenn man sich wenigstens mit den vor Ort weit verbreiteten digitalen Zahlungsmethoden anfreundet – damit sind konkret WeChat/WePay und Alipay gemeint. 

Selbstverständlich kannst Du aber auch fast immer mit Bargeld zahlen. Auch internationale Kreditkarten funktionieren üblicherweise, sowohl zum Bezahlen als auch zum Abheben von Bargeld (hierbei fallen aber höchstwahrscheinlich Gebühren an). Deutsche EC-Karten werden jedoch in der Regel nicht akzeptiert.

Was den Internetzugang allgemein angeht, so empfehlen wir das Einrichten einer e-SIM entweder vor oder während der Abreise. Es gibt viele verschiedene Anbieter und Tarife, aus denen Du Dir das Passende aussuchen kannst. Wer kein e-SIM-fähiges Smartphone hat oder einfach nicht ständig online sein muss, der kann in Restaurants, Hotels und öffentlichen Orten fast immer auf ein kostenloses WLAN-Netzwerk zugreifen. Viele wichtige Infos findest Du übrigens auch auf unserer Seite mit den meist gestellten Fragen und Antworten!

Schau Dir unsere Reisen nach China an  

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen China Tours Newsletter!

2023 China Tours, eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH Alle Rechte vorbehalten