Der Nationalpark Zhangjiajie in Hunan

UNESCO-Weltnaturerbe: Landschaftspark Wulingyuan

 

Die UNESCO setzt sich für den Schutz des Natur- und Kulturerbes unserer Welt ein. Das Reich der Mitte beherbergt im Moment 55 dieser erhaltenswerten Orte, die einmalige Spuren auf unserem Planeten hinterlassen haben. Heute wollen wir in unserer Reihe zu den UNESCO-Welterbestätten in China den Landschaftspark Wulingyuan vorstellen.

China ist eine eigene Welt. Oft wird gesagt, China ist ein Kontinent, verpackt in einem Land. Es bietet eine scheinbar unendliche Vielfalt – seien es die unterschiedlichen Kulturen, Völker, Metropolen oder auch Landschaften. Vieles ist davon außerhalb Chinas nicht sehr bekannt. So etwa auch Wulingyuan. Denn obwohl der Landschaftspark in China sehr beliebt ist, kennen ihn im Westen verhältnismäßig wenig Menschen. Und das, obwohl er 1992 in die Liste der UNESCO-Welterben aufgenommen wurde.

 

Die Avatar Berge

Der Landschaftspark Wulingyuan liegt in der chinesischen Provinz Hunan. Das Gelände gehört mit zur Stadt Zhangjiajie und ist von dort aus am besten zu erreichen. Insgesamt sind in Wulingyuan vier verschiedene Nationalparks und über 500 verschiedene Attraktionen zu entdecken. Am bekanntesten sind aber wahrscheinlich die sogenannten “Avatar-Berge”, die als Inspiration für den gleichnamigen Film von James Cameron dienten. Sie sind Teil des Zhangjiajie National Forest Parks, der in China sehr bekannt ist. Bei Bildern des Parks wird sehr schnell klar warum. Die eindrucksvollen Berge sehen so aus, als wären sie Teil einer anderen Welt.

Die Avatar Berge
Die “Avatar Berge” bei Zhangjiajie

Außer der beeindruckenden Landschaft hat der Park außerdem noch die höchste und längste Glasbodenbrücke der Welt und den höchsten Außenaufzug (Bailong-Aufzug) zu bieten.

Höchste und längste Glasbodenbrücke der Welt

 

Artenvielfalt in Wulingyuan

Außerdem besticht Wulingyuan durch seine einzigartige Flora und Fauna. Vermutlich auch einer der Gründe, weswegen Wulingyuan zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Es gibt dort über 500 verschiedenen Baumarten, vielen seltene Tierarten wie Riesensalamander, Rhesusaffen und nicht zu vergessen die verschiedenen Vogelarten.

Jedes Jahr werden die Nationalparks von Wulingyuan durch Besucher neu entdeckt. Und die Erfahrung lohnt sich. Hier finden Sie einen Erlebnisbericht von einer unserer Mitarbeiterinnen, die im Zhangjiajie National Forest Park war.

Für Naturinteressierte gibt es hier außerdem die Top 10 Naturparks in China

 

 

Niklas Juliusson

Für Sie schreibt: Niklas Juliusson

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.