New Silk Road Modern 2016: Tage 33-35 Xi’an-Bengbu

Bald ist es soweit nur noch zwei Tage bis ins Ziel Shanghai! Hier aber nochmal die Tag 33-35 zusammengefasst.

Tag 33 Xi’an-Luoyang

Am letzen Tag in Xi’an haben die Teams an einem Jiaozi-Kurs teilgenommen, und durften die leckeren Teigtaschen natürlich auch gleich selber verputzen. Danach ging es wieder auf die Straßen Chinas.  Durch grüne hügelige Landschaft ging es an Tag 33 nach Luoyang, einer der geschichtsträchtigsten Städte in China und kaiserliche Residenz neun verschiedener Dynastien. Am Nachmittag wurden die weltberühmten Longmen-Grotten mit ihren mehr als 100.000 Statuen und Bildnissen besucht. Gebaut in eine 1.000 m lange Felswand, und idyllisch am kleinen Fluss Yi gelegen, ein imposanter Eindruck. Den Ausklang fand der Tag bei einem weiteren köstlichen Abendessen in der Stadt.

Tag 34 Luoyang-Xuchang

Bevor es an Tag 34 nach Xuchang ging, stand der obligate Besuche des im Song Shan-Gebirge gelegenen Shaolin-Klosters an. Der für seine im Kampfsport geübten, weltberühmten Mönche bekannt Ort, wusste auch unsere Rallyeteilnehmer zu faszinieren. Eine Besichtigung der ausgedehnten Klosteranlage wurde kombiniert mit dem Besuch einer Kampfsportschule, wo die Studierenden Ihnen ihr unglaubliches Können vorführten. Exklusiv gab es eine Kampfsport-Vorführung in den Hallen einer der unzähligen Schulen für die Gruppe. Am Nachmittag erreichte man Xuchang, wo man sich in Heißen Quellen von den Strapazen erholen konnte.

Tag 35 Xuchang-Bengbu

Auf Autobahnen ging es an Tag 35 durch die zentralchinesische Landschaft in das 396 km entfernte Bengbu. Zu sehen gibt es unterwegs viel Landwirtschaft, aber auch zunehmend Industrie. Die Bevölkerungsdichte nimmt spürbar zu hin zur Ostküste. Bengbu ist eine bezirksfreie Stadt im Norden Anhuis und die drittgrößte Stadt in der Provinz. Hier wurde nochmals Kraft getankt, bevor es nun an den folgenden letzten Tagen über Nanjing nach Shanghai hinein geht.

 

 

Morgen, am 36. Tag der Rallye fahren die Teams nach Nanjing, die historische „Südliche Hauptstadt“. Inzwischen ist Nanjing eine moderne Industriestadt mit mehreren Universitäten und erstreckt sich auf beiden Ufern des Yangtzes, der hier schon fast sein Mündungsdelta erreicht hat. Nanjing wird der letzte Stopp sein bevor es nach Shanghai geht.

Am Sonntag wird die letzte Etappe in Angriff genommen! Nach 37 Tagen erreichen unsere Abenteurer endlich Shanghai. Ein letztes Mal wird der Motor zum Dröhnen gebracht, 305 km müssen befahren werden, bevor das Ziel Shanghai erreicht wird. In der östlichen Metropole wartet bereits eine herzliche Willkommensfeier und gleichzeitige Feier zu Ehren der 30-jährigen Partnerschaft von Shanghai und Hamburg auf die Teams. Zugleich werden die Fahrer der Rallye Shanghai nach Hamburg verabschiedet. Die Vorfreude unserer Fahrer steigt und wir können es auch kaum noch erwarten. Bis dahin noch eine gute Fahrt!

Sie möchten auch einmal auf die Fahrt Ihres Lebens aufbrechen? Sehr gerne, wir veranstalten jährlich Langstreckenfahrten von Europa nach China. Alle Informationen dazu finden Sie hier:

New-Silk-Road-Rallye10-584x207-1-584x207

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Ein Kommentar

  1. Liebe Jenny und Ernst,

    ich gratuliere euch zu dieser grossen Leistung und ich hoffe die letzten 300 km werden auch noch gut zu Ende gebracht. Ich wünsche euch noch einen erholsamen Aufenthalt in Shanghai und einen guten Rückflug in die Schweiz.

    Bis bald an meinem Geburtstag

    Gruss Franz (Frabi)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.