Ideale Reisezeit: Erleben Sie den goldenen Herbst im Reich der Mitte

Durch die vielen Klimazonen ist China ein ideales Reiseziel für das ganze Jahr! Da das Wetter für europäische Verhältnisse jedoch ungewohnt sein kann, würden wir den Herbst, also September und Oktober, als die ideale Reisezeit für China bezeichnen. Zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen nicht zu extrem, das Wetter ist recht trocken und die Natur zeigt sich bei viel Sonnenschein von ihrer besten Seite. Die perfekten Voraussetzungen für eine unvergessliche Herbst-Reise ins Reich der Mitte!

Der Norden Chinas – Im Herbst auf die Große Mauer

Peking ist nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele im Reich der Mitte. Die Metropole im Norden hat ihren Besuchern viel zu bieten. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten versprechen immer einen interessanten Aufenthalt. Doch im Herbst lohnt es sich besonders die „Nördliche Hauptstadt“, was Beijing auf deutsch übersetzt bedeutet, zu besuchen. Die Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 10 und 19 Grad Celsius.

Natürlich darf auf keiner China-Reise ein Besuch bei der Großen Mauer, eines der sieben Weltwunder, fehlen. Das ganze Jahr über bietet sich hier ein spektakulärer Ausblick auf steile Hügel und grüne Bäume. Im Herbst verfärbt sich das Laub und erstrahlt in verschiedensten Gold- und Rottönen. Dieser Anblick lässt sich besonders idyllisch zum Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Die Große Mauer im Herbst
Die Große Mauer im Herbst

Der Süden Chinas – Pandababys und abgeerntete Reisfelder im Herbst

Chinas Nationaltier ist der große Panda, der vor allem im Süden des Landes in der Provinz Sichuan beheimatet ist. Das ganze Jahr über können die kuscheligen Bären in den Aufzuchtstationen beobachtet werden. Doch für Liebhaber der niedlichen Tiere lohnt sich besonders ein Besuch im September und Oktober. Im Juli ist normalerweise die Wurfzeit der Pandas und die kleinen sind im Herbst gerade soweit, dass sie die ersten Male die Außengehege besuchen dürfen. Jeder der schon einmal ein tollpatschiges Pandababy mit seinen Geschwistern beim Toben beobachtet hat, wird sich immer gerne daran erinnern.

Im Herbst warten die Panda-Babys
Im Herbst warten die Panda-Babys

 

Jeder, der schon einmal Südchina besucht hat, weiß, dass es im Sommer sehr warm und für europäische Geschmäcker eher unangenehm sein kann. Wo in der Mitte des Jahres bis zu 40° Celsius und eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen, kühlt es im Herbst auf angenehme 27° Celsius ab. Es scheint viel die Sonne und regnet sehr wenig. Das perfekte Reisewetter!

Um das auszunutzen, empfehlen wir eine entspannte Fahrradtour entlang des Li-Flusses. Zwischen den immergrünen Karstkegelbergen radelt es sich besonders gemütlich. In diesem Teil Südchinas finden sich auch die berühmten Reisterrassen, die abgeerntet einen ganz eigenen Anblick bieten. Hier lohnt es sich, vor allem morgens ein paar Fotos zu schießen und die Stimmung einzufangen.

Geflutete Reisterrassen
Geflutete Reisterrassen

 

Wichtiger Hinweis

China-Reisende, die sich für einen Urlaub im Herbst entscheiden, sollten die erste Oktoberwoche meiden. Den Feiertag am 01. Oktober und die folgende freie Woche führt zu der weltweit größten Völkerwanderung innerhalb Chinas. Die Chinesen nutzen diese Zeit gern, um in ihrem eigenen Land zu verreisen und sich die vielen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Damit verbunden ist der große Ansturm auf sämtliche Destinationen in China. Die Menschenmassen der „Goldenen Woche“ sind für europäische Touristen kaum zu begreifen. Daher bietet es sich nicht an, unvorbereitet in diesem Zeitraum China zu bereisen.

Buchen Sie jetzt gleich Ihre China-Rundreise im Herbst: 

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.