China: Xiamen und Strand in Fujian

Ein Paradies an der chinesischen Südost-Küste: Xiamen

Shanghai, Peking und Hongkong sind seit Jahren die beliebtesten Ziele für China Reisen. Dies liegt sicherlich daran, dass es sich um besonders große Städte handelt, die zudem ein verhältnismäßig internationales Flair bieten. Die Chinesen selbst, sowie viele deutsche Studierende, die ein Auslandssemester in China verbringen, zieht es häufig jedoch in die (für chinesische Verhältnisse) kleine Stadt Xiamen (厦门) an der Südost-Küste in der Provinz Fujian. Knapp 200 Kilometer Luftlinie trennt die kleine Küstenstadt von der tropischen Insel Taiwan, die direkt gegenüber von Xiamen liegt. Damit bietet Xiamen das gesamte Jahr über regelrechtes Urlaubsflair mit seinen weißen Stränden, dem klaren Himmel und den Palmen.

Autofreie Zeit auf der Insel Gulangyu in Xiamen

Promenade in Xiamen, China
Die Promenade von Xiamen lädt zum Bummeln ein.

Wer sich nach Xiamen begibt, der wird nicht so leicht um einen Besuch der Insel Gulangyu (鼓浪屿) kommen, die direkt gegenüber der Promenade liegt. Übersetzt bedeutet der Name soviel wie “Trommelwellen-Insel”. Sicher ist der Name auf die einzigartige Lage der Insel zurückzuführen. Zum Stadtteil Siming gehörend, besticht die Insel durch ein einzigartiges Küstenflair. Ihre Besonderheit: Hier dürfen keine Autos fahren! Das macht Gulangyu ohne Weiteres, vor allem für Menschen, die dem stressigen Stadtleben entfliehen wollen, sehr reizvoll. Noch dazu ist die Insel aufgrund ihrer herausragenden Architektur besonders empfehlenswert für Besucher, die viel auf ihrer China Reise sehen wollen. Ab 1844 haben hier Amerikaner und Europäer, später dann auch Japaner, sowie wohlhabende Chinesen ihre prunkvollen Villen errichtet. Doch auch neben all den architektonischen Bauten gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten. Nicht zu vergessen sind die vielen Kunstgalerien und Museen, wie etwa das Klaviermuseum oder auch das Münzmuseum. Man gelangt am besten mit der Fähre nahe Zhongshan Lu (中山路) dorthin.

Der Campus der Xiamen Universität

Campus der Uni Xiamen in Fujian, China
Der Campus der Uni Xiamen ist sehr gepflegt und idyllisch.

Eine Universität mit einem Campus, der JEDEN Studierenden zufriedenstellt, gibt es das? Ja! Eine der beliebtesten Universitäten Chinas ist die Universität von Xiamen (厦门大学). Obwohl nur eine mittelgroße Uni mit knapp 28.000 Studierenden, gehört diese Forschungs- und Lehreinrichtung zweifelsohne zu den schönsten der Welt. Vor allem der Campus trägt seinen Teil dazu bei. Dieser liegt, wie die Insel Gulangyu auch, im Siming Distrikt der Stadt. Dieser befindet sich im Südwesten. Das Gelände der Universität liegt direkt am Fuße grüner Berge und öffnet sich in Richtung der Bucht von Xiamen. Hier können es sich die Studierenden allemal gut gehen lassen. Wer sonst könnte von sich behaupten, direkt nach der Vorlesung ein paar Schritte über den Campus zu spazieren und sich direkt an einem paradiesischen Strand zu befinden? Wer sich das Meer und den Sand hier doch lieber für später aufbewahren will, dem wird der Campus der Uni dennoch vieles mehr zu bieten haben. Wunderschön gepflegte Parkanlagen, die zum Entspannen und Picknicken einladen, prägen das Bild des Geländes. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Universität von Xiamen zu den schönsten in ganz China gehört.

Mit China Tours nach Xiamen reisen

Wer sich diese großartige Stadt auf seiner China Reise nicht entgehen lassen möchte, kann mit China Tours hierher reisen, beispielsweise bei Buchung der Gruppenreise Südchinas Perlen. Hier werden Reisende nicht nur Gulangyu hautnah erleben können, sondern auch die Runddörfer der Hakka in Yongding, unweit von Xiamen entfernt. Wollen Sie lieber individuell in China reisen, so können Sie auch den Reisekonfigurator verwenden. Dieser bietet knapp 200 Reisebausteine, zu denen auch Bausteine zu Xiamen gehören. Viel Spaß auf Ihrer Entdeckungsreise durch China!

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.